Sonntag, 7. März 2010

Die Eintracht feiert Geburtstag. Auch im Museum.

Am Montag, den 8. März 2010 feiert unsere Eintracht den 111. Geburtstag. Aus diesem Grunde zeigen wir im Eintracht Frankfurt Museum ab 19.30 Uhr den Film Träume in Schwarz und Weiß, der der Öffentlichkeit im vergangenen Herbst vorgestellt wurde.

Zur Filmvorführung erwarten wir auch die beiden Produzenten, Andreas Heller und Ralf Holl, die die Eintracht über zwei Jahre lang mit der Kamera begleitet haben. Herausgekommen ist ein Film, in dem Fans, Freunde, Sportler und Offizielle des Vereins gezeigt werden und zu Wort kommen.

Außerdem sind zahlreiche Spielszenen der letzten 50 Jahre und Interviews mit Jürgen Grabowski, Anton Hübler, Karl-Heinz Körbel, Alex Schur und vielen anderen zu sehen. Dabei wird die Eintracht nicht nur als ein erfolgreicher Bundesligist abgebildet, sondern auch als Sportverein mit all seinen Facetten.

Nach dem Hauptfilm bieten wir den Besuchern im Museum noch ein besonderes Highlight: In einem Zusammenschnitt unter dem Titel Die Eintracht im Film zeigen wir das Geburtstagskind in Filmsequenzen, in denen man die Riederwälder nicht erwartet. Denn aufmerksame Cineasten haben längst entdeckt: Auch in internationalen Produktionen treffen wir auf Schauspieler mit Adler auf der Brust.

Montag, 8. März 2010
Start: 19:30 Uhr

Eintritt: 5,00 €, erm. 3,50 €


Leider kann ich nicht mit dabei sein, wünsche euch aber viel Spaß. Feiert schön.

Kommentare:

  1. Da sage ich doch schon einmal: Herzlichen Glückwunsch! Denn auch der Exilant kann nicht dabei sein. Schade, schade, schade!

    Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen,
    Fritsch.

    AntwortenLöschen
  2. es wird der tag kommen, da bist du auch dabei :-)

    viele grüße

    beve

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.