Dienstag, 16. Februar 2010

Die Stars von Morgen im Museum

Mittwoch, 17. Februar: Alexander Schur präsentiert die „Stars von morgen“
Aktuelles >>

Als Spieler hat er sich nicht erst mit „seinem 6:3“ in den Herzen aller Eintracht-Fans unsterblich gemacht. Auch nach seiner aktiven Karriere blieb „Schui“ seiner Eintracht treu und trainiert inzwischen überaus erfolgreich den Eintracht-Nachwuchs. Am Mittwoch, den 17. Februar 2010 um 19:30 Uhr berichtet Alexander Schur im Eintracht Frankfurt Museum über die „Stars von morgen“ und seine Arbeit als U17-Trainer. An seiner Seite: Erik Wille und Julian Dudda. Die beiden U17-Spieler gelten als große Talente und wollen in die Fußstapfen ihres Trainers treten.

Alexander Schur kam 1995 zur Eintracht und bestritt für die Riederwälder 113 Bundes- und 124 Zweitligaspiele. Er stand in allen drei Aufstiegsmannschaften der Eintracht und machte sich durch sein legendäres Tor im Aufstiegskrimi 2003 gegen den SSV Reutlingen in der allerletzten Sekunde unsterblich. Von den Eintracht-Fans wurde er in „die Eintracht-Elf aller Zeiten“ gewählt. Nach seiner aktiven Karriere übernahm er im Leistungszentrum der Eintracht die Aufgabe als Nachwuchstrainer. Posten als Co-Trainer der U19 und U23 folgte sein erster Posten als hauptverantwortlicher Trainer bei der U17, mit der er in der Bundesliga Süd/Südwest mit gerade einmal zwei Gegentoren derzeit vor dem VfB Stuttgart und Bayern München unangefochtener Tabellenführer ist.

Großen Anteil an der Herbstmeisterschaft haben aber auch die beiden U17-Spieler Erik Wille und Julian Dudda. Sie werden von ihrem großen Ziel berichten, mit ihrer Mannschaft in die Endrunde um die Deutsche Fußballmeisterschaft einzuziehen und natürlich von ihrem großen Traum, später einmal Fußballprofi zu werden.

Wie er diesen Traum wahr werden ließ, wird neben „Schui“ auch Sebastian Jung verraten. Der Jugendnationalspieler kam mit acht Jahren zur Eintracht und durchlief sämtliche Jugendmannschaften. Jung gilt als großes Ausnahmetalent, dem von Fachleuten eine große Karriere prognostiziert wird. Bereits als U17-Spieler wurde er vom damaligen Trainer-Gespann Frank Leicht/Alexander Schur regelmäßig bei der U23 der Eintracht eingesetzt. Und als 18-Jähriger gab Jung im März 2009 sein Bundesligadebüt im Trikot der Eintracht. Zuletzt machte Jung von sich Reden, als er durch sein erstes Bundesligator maßgeblich zum ersten Bundesligasieg der Eintracht bei Borussia Dortmund seit 1991 beitrug.

Moderiert wird der Abend von Axel „Beverungen“ Hoffmann, der alle Gäste von seiner langjährigen Arbeit als Stadionsprecher am Riederwald kennt.

Mittwoch, 17. Februar 2010

Start: 19:30 Uhr

Eintritt: 5,00 €, erm. 3,50 €


U17__09_10_.JPG

U17 - Saison 2009/2010

Kommentare:

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.