Donnerstag, 13. August 2009

Autsch

Liebe Bornheimer,

mein Opa war am Bornheimer Hang Ordner, ich habe einen Großteil meiner Kindheit in einem Garten nah des Stadions verbracht und immer wieder mal ein Oberligaspiel dort gesehen.

Aber das geht zu weit:




Macht das weg. Bitte.

Kommentare:

  1. Holy moly, das grenzt schon an Gotteslästerung. Keiner darf an Prinz kratzen (in Worten: KEINER)!

    Und ich schließe mich Dir an, Beve: Macht das weg. Bitte.

    Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen,
    Fritsch.

    AntwortenLöschen
  2. Ich antworte dann mal damit...

    http://www.youtube.com/watch?v=8MBgzbNuN8k

    AntwortenLöschen
  3. Also, wirklich schön ist das Teil, wenn man die Boxen ausmacht und nur mitliest. Hat was von Jandl.

    AntwortenLöschen
  4. Boah ... Beve und Andy, dafür kriege ich je einen Schoppen von euch. Das gleicht den erlittenen Schaden zwar nicht einmal ansatzweise aus, aber um eine symbolische Buße kommt ihr nicht herum.

    Gruß vom Kid

    PS: Ich hatte mal was über eine peinliche Hymne des FSV gelesen, die die Bornheimer in Auftrag gegeben haben. In jenem Buch war auch der Text abgedruckt. Mal sehen, ob ich es finde. Ich melde mich dann noch mal. Diesen Eintrag 'entstellt' ja nichts mehr. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Je ein Schoppen ist eine ziemlich Untertreibung, Kid. In diesem Fall muss man überlegen, ob dieses eigentlich nicht gegen die UN-Menschenrechtscharta verstößt. So was aber auch. Da befinde ich mich doch gleich wieder in Schockstarre & überlege ob ich mir beim Lesen dieses wachen Bloggers in Zukunft eine Sonnenbrille aufsetzen sollte.

    Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen,
    Fritsch.

    AntwortenLöschen
  6. andy, du setzt ja noch einen drauf; ich glaube dem kid müssen wir tatsächlich einen ausgeben. währenddessen warten wir auf den angekündigten text. im herzen von europa :-)

    danke und viele grüße

    beve

    AntwortenLöschen
  7. Boah ist das fies, ich kotz gerade über meine Tastatur un es Blut läuft mer aus de Ohrn.
    Das ist unentschuldbare Blasphemie. Bornheimer raus!!

    AntwortenLöschen
  8. Ei versteht ihr das dann net, ihr Studenteköpp. Das is Punk. Anarchie. Out of everything. Von mir aus auch Jandl. tschämpiänslig. europakap. niemals uuuuuuhunnnterggääähn. Ich könnt euch Sache vorspiele, Sache, sag ich. Mindestens genauso schlimm. Und noch dazu ernst gemeint **gg.

    Feines Fundstück. Danke :-)

    AntwortenLöschen
  9. gell, das ist schlimm? :-)

    singen, singen, singen ...

    AntwortenLöschen
  10. So, ich hab's gefunden, in Christian Eichlers "Lexikon der Fußballmythen" (Taschenbuchausgabe 2005) ist auf Seite 405 die FSV-Hymne abgedruckt, allerdings ohne die "1000 Stimmen", die "singen" ... Und so geht es weiter:
    "Wir schaun niemals nach unten,
    Nach unten schaun ist schwach.
    Oben gibt's doch viel mehr zu sehen.
    Mailand, Barcelona sind nun mal nicht Egelsbach."

    Ich zitiere mal aus Eichlers Buch:
    "Den jedoch 'ungeheuerlichsten Text, der jemals für einen Verein verfasst wurde' (Christoph Biermann), spielte Mitte der 90er eine konspirative Session, an der auch Nena beteiligt war, unter dem Namen "Dream Team" für den Zweitlig.Aufsteiger FSV Frankfurt ein - als Karaoke-Version des Prince-Hits "Purple Rain". Der Refrain:

    (...)

    Der FSV stieg gleich wieder ab und wurde mit 12:56 Punkten und 39:103 Toren der drittschlechteste Zweitligist aller Zeiten."

    Das war die Saison 1994/95.

    Gruß vom Kid

    PS: Die Schoppen habe ich mir verdient. :-)

    AntwortenLöschen
  11. Hi Kid,

    ich kenne da ne Mannschaft, die meinte, sie sei Erstligist und schaffte 83/84 ein Torverhältnis von 48:106.

    AntwortenLöschen
  12. danke für die mühe kid, den schoppen haste dir verdient.

    frank, man kann gar nicht oft genug darauf hinweisen :-)

    viele grüße

    beve

    AntwortenLöschen
  13. Bääääääääääääääääh, hier guck ich nie mehr rein! ;-)

    AntwortenLöschen
  14. Ich verdiene leider nicht so viel, um mir so viel zu essen kaufen zu können, um gebührend über das hier kotzen zu können.....
    Bei aller Sympathie zu unserem schwarz-blauen Nachbarn....nur ein gutgemeinter Rat.....Vergrätzt die paar neu hinzugewonnen Fans net.....

    AntwortenLöschen
  15. @ anonym

    fairerweise weise ich hier noch einmal darauf hin, dass das lied schon älter ist; kid hat's ja schön recherchiert.

    goyschak, mach dich locker, das war ne ausnahme :-)

    haddekuche - sowas aber auch :-)

    viele grüße

    beve

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.