Sonntag, 20. Februar 2011

Beste Fans

Bevor es am Freitag losging, motivierten die besten Fans aus der ersten Reihe die Eintracht mit folgendem Plakat:


Bedingungslose Unterstützung also. Großartig.

Bild: Stefan Krieger

Kommentare:

  1. Die selbsternannten besten Fans der Liga.

    Schon lange eine Farce. Leider.

    AntwortenLöschen
  2. Krass. Echte Fans. Alles fürs Team, alles für die Eintracht. Bedingungslos. Und stolz drauf.
    *Klatsch* *Klatsch*

    ppp

    AntwortenLöschen
  3. Pfui! Bäh! Ja: Beschämend.

    Pyro. Monotoner Dauergesang. Selbstreferentialität. Übersteigerte Hypris. Von mir aus. Fußballfans sind keine Verbrecher. Sind sie nicht. Aber so etwas wie dieses Plakat, DAS GEHT NICHT. Wenn das die vorherrschende „Kurven-Policy“ ist - dann werden wir irgendwann anfangen müssen, uns gegen unsere Kurve zu wehren.

    AntwortenLöschen
  4. Auch wenn ich für Meier/Köhler-Basher-Vollidioten" rein gar nichts übrig habe würde ich, wenn einer(!) einen selbstgeschmierten Zettel hochhält, noch nicht von einer "Kurven-Policy" reden.
    Ich mein solche Äußerungen findet man im Forum zu hunderten und als Dummgelabber und Geschreie im Stadion ständig. Jetzt malt sie halt einer auf ein Stück Papier. Die Hoffnung auf das Gute im Fußballfan hab ich eh schon lang aufgegeben.

    AntwortenLöschen
  5. Grosser Seufzer.
    Aber auch irgendwie nur: Dumm.
    @ AAnonym: Ich gebe dir auch recht.

    AntwortenLöschen
  6. @Anonym: Deswegen steht ja auch da "Wenn...,dann..." Ein einzelner selbstgeschmierter Zettel wäre in der Tat nichts mehr als einfach nur doof.

    AntwortenLöschen
  7. Ooops. Seh ich ja eben erst. "b" statt "p", logisch - is ja beinlich (über das Verwenden schwieriger Worte ,-))

    AntwortenLöschen
  8. "Ahnungslosigkeit ist die Objektivität der schlichten Gemüter." Leider nicht von mir, sondern von Harald Schmidt.

    AntwortenLöschen
  9. das problem ist doch, dass einer so nen zettel hoch hält, einer neben mir brüllt, einer groben unfug ins netz schreibt - und so ganz viele draus werden. hohl und gemein.

    das motiviert die spieler ungemein; stärkt die eintracht.

    AntwortenLöschen
  10. natürlich muss die beleidigung richtung meier und köhler auf dem plakat nicht sein, aber die kritik finde ich im allg. schon berechtigt. warum sollte sie nicht geäußert werden dürfen?

    AntwortenLöschen
  11. ich finde ja, dass einseitige sündenbockmentalität gepaart mit schimpfworten nicht unter die sparte kritik fällt. und ganz bestimmt ist es nicht förderlich, einzelne spieler vor dem spiel zu dissen, wenn es gegen den abstieg geht.

    AntwortenLöschen
  12. Wer hat denn was gegen Kritik?
    Das Problem ist ja eher, dass manch ein Hirnakrobat meint, dass das "Kritik" wäre.

    Respektlose kleine Arschlöcher da.

    AntwortenLöschen
  13. Klassische Reimform vor Rauch und Hitze. Flammender Appell, wohl mehrheitsfähig. Wie Gutti.

    Und schimpfen. Weil bezahlt oder Recht drauf. Skibbe 26 Hinrundentrainer hurra. Skibbe 1 Punkttrainer raus. Halil pfui. Rode hat Eier. Ama weg. Tosun her. 2 Stürmer yeah. Anders machen. Alles. Von anderen. Los macht mal. Was.

    Die Probleme sind lang, die Lösungen kurz. Alles hängt zusammen oder doch nicht. Und ich werde immer verwirrter. Hab doch nur ein Bild angeschaut. War in Kunst aber nie gut. Gut faul war ich. Bin hoffentlich Minderheit. Mir egal. Eintracht. Die ist bei mir drin. Daher sehe ich sie überall auch wenn es Lüge ist.

    AntwortenLöschen
  14. Das interessante ist, dass es wahrscheinlich keine Sau mitbekommen hätte, wenn es nicht die selbsternannten Block"wärter" (um nicht Blockwarte zu sagen) überall hinschreiben und drüber ningeln würden. Aber man kann sich seine Probleme auch selbst machen. Haben ja nicht genug, gell.

    AntwortenLöschen
  15. solange an exponierter stelle für die öffentlichkeit sichtbar stellung bezogen wird, solange muss man damit leben, dass dies auch öffentlich thematisiert wird. was das jetzt mit anderen problemen zu tun hat, erschließt sich mir nicht. und weshalb solch posting anonym abgegeben wird auch nicht. die einen malen schilder, die andern bloggen, so what? und das thema blockwart könnte man mal im zusammenhang mit "welche fahnen flattern in der kurve" diskutieren.

    AntwortenLöschen
  16. Für mich sieht eine Unterstützung, bzw. auf Neudeutsch ein Support der eigenen Mannschaft anders aus. Gerade wenn es nicht so gut läuft, unterstütze ich meine Mannschaft, sonst kann ich auch Erfolgsfan von Bayern München sein. Solche Schilder sind genauso bescheuert, wie das Auspfeifen der eigenen Spieler.

    AntwortenLöschen
  17. warum ist der zweite teil des plakats eurer meinung nach, nicht als kritik zu verstehen?
    skibbe gilt/galt als trainer, der junge spieler bzw. talente fördert. für mich persönlich ist es eine tatsache, dass er dies (bisher) bei der eintracht nicht getan hat. die einsätze der "jungen wilden" sind meiner meinung nach bisher nur, aufgrund von personalmangel (bzw. verletzungen etc.) zustande gekommen. ich denke daher, dass die frage/kritik berechtigt ist, warum ein junger spieler, der bei der u23 und in der u-nationalmannschaft zig tore macht keine chance bekommt, zumal er aus der eigenen jugend stammt und nicht hinzugekauft werden muss.

    AntwortenLöschen
  18. gegen die aussage des zweiten teils des plakats sagt doch auch keiner was. da ist durchaus kritik angebracht. natürlich ist die frage berechtigt, warum man nicht auf talente setzt.

    dazu wäre aber der erste teil nicht nötig gewesen. dieser ist einfach daneben. warum werden da meier und köhler angegriffen und meier noch mit dem zusatz "bucklig" versehen? warum pickt man sich gerade die spieler heraus, die aus welchen gründen auch immer einen schweren stand in der fanszene haben?

    was meinst du denn wie die sich fühlen, wenn sowas lesen?

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.