Dienstag, 14. Dezember 2010

Depperte Stadionnamen


Waldstadion. Riederwald-Arena. Sportplatz an der Hauptstraße.

Es könnte so einfach sein. Ist es aber nicht. Heerscharen von flotten Werbeschaffenden, geprägt durch business-sprech und dem Gefühl, auf dem Puls der Zeit zu surfen, ersinnen Worte, um uns Produkte näher zu bringen, die wir meist nicht brauchen. Manchmal soll uns sogar durch den Kauf eines Etwases ein Gefühl vermittelt werden. Und manchmal werden wir dort abgeholt, wo wir stehen. Freunde, last mich einfach dort, wo ich bin.

Eine Plage des modernen Fußballs sind die Umbenennungen der Stadien. Die AOL-Arena legte vor - und ist heute schon lange Geschichte, obgleich traditionsbewusste Hamburger schon verlauten ließen, dass für sie das Stadion immer AOL-Arena heißen wird - egal was passiert. Nun, sollte zufällig eine WM vorbei spaziert kommen, dann heißen auch die Stadien kurzzeitig mal anders. In Frankfurt hatten wir ja die FIFA WM-Arena. Die hiesige Bank korrespondierte nicht wirklich mit den Partnern der FIFA - und es geht ja nicht an, dass während einer WM der Name einer Bank medial genannt wird, die nicht dafür bezahlt hat - so etwas will bedacht sein, darum kümmern sich Menschen, die mit solchen Gedanken ein Leben finanzieren können. Erzähl das mal den Kindern in Biafra.

Auch während der Frauen WM wird die Frankfurter Arena einen neuen Namen tragen - und wie mir eine freundliche Dame soeben beim DFB mitteilte, wird dies dann die Bezeichnung Fifa-Frauen-WM-Stadion-Frankfurt sein. Bedauerlich, dass die Turnhalle auf Schalke kein Spielort sein wird - vielleicht hätte der Vorschlag des ehemaligen Bundespräsidenten Rau doch noch Einzug in die reale Sporthistorie gefunden: Ernst-Kuzorra-seine-Frau-ihr-Stadion.

Dem ist aber nicht so und deshalb werfen wir nun einen Blick auf die lebendige Gegenwart: Hier kommen sie nun, die Top drei der depperten Stadionnamen.

Den dritten Platz teilt sich die Event Location easyCredit Stadion zu Nürnberg mit der Trolli Arena nebenan in Fürth. Die Wahl braucht eigentlich keine Begründung, traurig nur dass das Playmobil-Stadion den Weg alles Irdischen gegangen ist. Das hätte ich meinem Neffen glatt zu Weihnachten gekauft. In Rot-Schwarz-Weiß natürlich.

SportsDirect.com @ St. James' Park Stadium. Das ist nicht meine neue mail-Adresse, sondern der Name des Stadions von Newcastle - bis er ausgesprochen ist, ist das Spiel vorbei. Dass ein Stadion einen solchen Namen tragen kann, scheint nahezu unglaublich. Irgendeiner hätte doch sagen müssen: Freunde, das geht doch nicht, das könnt ihr nicht machen. Hat aber scheinbar niemand. Und deshalb gibts hier Silber.

Und was kommt jetzt? werdet ihr euch fragen - alberner gehts doch nicht. Dachte ich auch - wurde aber eines Besseren belehrt.

Werfen wir dazu einen Blick nach Österreich, genauer gesagt nach Ried. Dort geht man nicht nur in Sachen Fußballerbekleidung geschmacksichere Wege, sondern auch in der Stadionbenennung. Wintermeister ist er geworden, der SV Ried, mit unserem Stefan Lexa - und dieser Wintermeister trägt seine Heimspiele allen Ernstes in der Keine Sorgen Arena aus. Ehrlich. Hier gibts das ganze in 3d. Sensationell. Und damit Sieger im Andermacher-Wettbewerb Depperte Stadionnamen.

Das Ende der Welt ist also nahe. Vor allem, weil es bei Tchibo mittlerweile Tassen und Shirts mit dem Logo der Ramones zu kaufen gibt. Hey ho lets go - shopping. Punk goes Tchibo - die Ramones werden verramscht - und die Jungs können sich nicht mehr wehren. Aber das ist ein anderes Thema. Oder?

Kommentare:

  1. da lob ich mir den bsv halle-ammendorf. die spielen im "stadion der waggonbauer" ;-)

    AntwortenLöschen
  2. "Arenen" und "Parks" wohin das Auge blickt. Wo sind die Waldstadien und Kampfbahnen geblieben? Erbsenberg und Katzenbusch - das sind Namen. :-) Gruß vom Kid

    AntwortenLöschen
  3. fürwahr, wobei der allererste riederwald meines wissens auch arena genannt wurde. schade, manch stadion, manch kampfbahn roch schon im namen nach schweiß. heute riechts nach geld.

    viele grüße

    beve - der waggonbauer :-)

    AntwortenLöschen
  4. Schwacher Beitrag, Axel - bei sowas macht man eine Power Point. Manmanman.

    Ergänzungsspieler

    AntwortenLöschen
  5. übe noch. ganz neu in den charts ist übrigens das glücksgas stadion in dresden. historisch sensibel und fußballadäquat, großartig :-)

    AntwortenLöschen
  6. Stehen die Heimfans da in der Degesch oder der IG-Farben-Kurve?
    Bin kurz brechen.

    Schnellinger

    AntwortenLöschen
  7. Glücksgas - gut, bei dem Inhalt brauchts kein Kraftpunktbrimborium.

    Ergänzungsspieler

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.