Donnerstag, 17. Juni 2010

Fanplunder III


Kommentare:

  1. Das Markenzeichen "RED CARD" auf der Maskenpackung spricht mir aus dem Herzen.

    AntwortenLöschen
  2. sozusagen. als ich das Teil fotografierte, wühlten ein paar Mädels in den Kisten drumherum. Es enstponn sich folgender Dialog:

    Ey cool, das kauf ich mir.
    Wassen des?
    Keine Ahnung, aber voll cool.
    Hey des issen Rucksack.
    Quatsch.

    Comedy vom Feinsten.

    Viele Grüße

    Beve

    AntwortenLöschen
  3. Kauft der Nescher Plastiktröten aus chinesischer Produktion --> Unkultur

    Kauft Schland-Weißbrot bemalten Müll aus chinesischer Produktion --> Cool

    AntwortenLöschen
  4. Die hässliche Fratze der WM... - Knaller-Produkt.
    Das ist so hässlich, könnte glatt aus der Ideen-Schmiede der AG entsprungen sein. :-)

    AntwortenLöschen
  5. immerhin gibt die maske keine töne von sich, man muss ja auch mal das positive sehen.

    AntwortenLöschen
  6. Darf das überhaupt getragen werden beim public viewing? Vermummungsverbot? Zu irgendwas muss das doch gut sein, dieses Gesetz.

    Ich sag das viel zu selten, danke für diesen Blog.

    AntwortenLöschen
  7. Ist doch prima, das Teil. Da vergeht einem auch bei einer Niederlage das Lachen nicht. Nach außen zumindest. Der Schein trügt, die Maske siegt. Immer. Was sich dahinter verbirgt, interessiert nur die, die mit Schrott wenig bis nichts anfangen können, schätze ich. Aber was weiß ich schon? Gruß vom Kid

    AntwortenLöschen
  8. Kid, du weißt ne ganze Menge :-)

    ob das Ding unter das Vermummungsverbot fällt, ist wahrlich eine gute Frage. Aber das Wort Vermummung gefällt mir.

    Danke fürs Danke und Gruß

    Beve

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.