Mittwoch, 12. Mai 2010

Ralf Weber und Panini

Am Sonntag jährt er sich wieder, jener 16. Mai 1992, den kein Eintrachtfan vergessen kann. Die Erinnerungen an den sonnigen Frühsommertag enthalten bei den Fans jedoch keine Meisterschalen, Jubelbilder und Freudentränen, sondern Trauer, Wut und große Enttäuschung. Als Tabellenführer reiste die Eintracht vor nunmehr 18 Jahren am letzten Spieltag der Saison 1991/92 an die Ostsee. Beim designierten Absteiger Hansa Rostock sollte der Titelgewinn perfekt gemacht werden. Wie der Tag endete, ist allgemein bekannt. Der Pfosten verhinderte einen angemessenen Saisonausklang, der Schiedsrichter traf eine folgenschwere Fehlentscheidung und die Mannschaft stand sich auf dem Weg zu Glanz und Gloria mehr als einmal selbst im Weg.

Am Sonntag, den 16. Mai 2010 zeigt das Eintracht Frankfurt Museum die Partie von Rostock ab 15.30 Uhr noch einmal in voller Länge. Auch wenn viele Eintrachtler die Bilder von Damals nie mehr sehen wollen, möchten wir anderen Fans doch die Möglichkeit geben, kollektiv noch einmal zu trauern, den vergebenen Chancen nachzuklagen und die verschiedensten Verschwörungstheorien zu verifizieren. Mit wem könnte man das besser machen als mit Ralf Weber? Ralf Weber –Traumatisierte wissen das- wurde in der Saison 1991/92 gleich dreimal hundsgemein und elfmeterreif in Strafräumen der wiedervereinigten Liga gefoult. Einen Strafstoß bekam die Eintracht für diese Vergehen jedoch nie. Auch nicht an der Ostsee. Wir freuen uns, dass Ralf Weber den Nachmittag mit uns verbringen wird und für Fragen zu Grätschen und Notbremsen zur Verfügung steht.

Um der traumatisierenden Veranstaltung zumindest einen Lichtblick zu geben, haben wir uns entschlossen, die diesjährige „Paninibild-Sammelbörse“ am Sonntag zu eröffnen. Rund um die Übertragung können Besucher also die Lücken in Ihren WM-Alben füllen und so zwar aufgewühlt, aber mit einem gut gefüllten Album nach Hause zu gehen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch – auch an diesem schwarzen Tag der Vereinsgeschichte…

Sonntag, 16. Mai 2010
Start: 15.30 Uhr
Eintritt: 5,00 Euro, erm. 3,50 Euro

Zudem öffnet die Panini-Tauschbörse ab dem 23.05.2010 bis zum 06.06 jeweils Sonntags um 11:00 gegen geringes Entgeld ihre Pforten.

Tausche Pienaar gegen Clark.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.