Montag, 19. Oktober 2009

Wie heisst eigentlich der Trainer von Hannover ...

.
... war eine der meist gestellten Fragen am vergangenen Samstag. Schulterzucken allenthalben. Somit wird die Antwort hier gegeben, man weiß ja nie, wozu es gut ist:

Andreas Bergmann heißt der Gute, man soll nicht sagen, man könne hier im Blog nichts lernen. Und damit ihr wisst, wie er aussieht, hat ihn Stefan fotografiert:


Hellgrau gegen dunkelgrau, das ist Eintracht Frankfurt gegen Hannover 96. Minuskulisse im Stadion dazu ein Minigästeblock, man hätte meinen können, der VfL Wolfsburg sei zu Gast. In Vormeisterjahren wohlgemerkt; Erfolg macht sexy.

Nikolov hielt großartig - und schimpfte bei einer Attacke des Hannoveraners Ya Konan derartig, dass ich gar nicht glauben konnte, dass dies unser Oka war, Franz will, Ama auch - und ist schon wieder verletzt, Bajramovic kann, Jung durfte kurz, Meier traf, Ochs will auch, Liberopoulos trifft, Chris noch besser auf der Sechs, Steinhöfers Standards mit Doppel-D sind dennoch Kunst, Caio und die Defensive: das wächst zusammen, Fenin ist wieder dabei und Spycher Kapitän. Na gut.

Schön: Titsch-Rivero auf der Bank. Großartig für den Jungen.

2:1 gewonnen. Heimsieg. Danke. Und wichtig!

Weshalb die FAZ just im Moment Caio runter putzt, bleibt deren Geheimnis; weshalb das Sport-Studio nur punktuell auf dieses Spiel einging, liegt hingegen auf der Hand. Hertha leidet, das wollen die Leute sehen.

Die U23 besiegte dann am Sonntag die Stuttgarter Kickers mit 3:1. Mit Fährmann, Jung, Titsch-Rivero, Heller und Korkmaz. Aber auch mit Mössmer, Halke, Gentner, Haben, Fachat und Hess.

Die U19 unterlag beim KSC mit 0:1 und die U17 besiegte Hoffenheim mit 1:0. Die U17. 9 Spiele 12:0 Tore. Spitzenreiter. Trainer Alex Schur freut's. Mich auch.

Kommentare:

  1. Genauso habe ich mir die literarische Nachbetrachtung vorgestellt, mein Freund. Und gewünscht. So wie den Heimsieg.

    Und Titsch-Rivero: Die Zukunft kommt in Riesenschritten. Das ist nicht nur schön, das freut mich riesig.

    Danke, Beve, mein Mann an der virtuellen Schreibmaschine. Danke!

    Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen,
    Fritsch.

    AntwortenLöschen
  2. Bergmann. Bergmann. Bergmann. Bis zum nächsten Mal habe ich es drauf.

    Warum die FAZ das gerade nach dieser Partie macht?
    Vielleicht ist etwas dran, dass mancher Artikel und mancher Kommentar schon in großen Teilen geschrieben ist, bevor das Spiel beginnt.

    Aber was weiß ich schon?

    Danke für die Links in die Klappergass.

    Gruß vom Kid

    AntwortenLöschen
  3. Jo, Marcel ist auf nem guten Weg. Ob das auch der Herr Bergmann ist, wird sich weisen :-)

    dank an euch und viele Grüße

    Beve

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.