Donnerstag, 17. September 2009

Marcel Titsch-Rivero - Die Nummer 36 wird Profi


Nein, ich bin überhaupt nicht zufrieden. Ich rege mich tierisch drüber auf, dass wir den Ausgleich durch so eine blöde Standardsituation fangen. Ich wollte das Spiel unbedingt gewinnen.
Marcel Titsch-Rivero ist Minuten nach dem Abpfiff der Partie zwischen der U23 von Eintracht Frankfurt und SSV Reutlingen in der Regionalliga Süd (Endstand 1:1) sichtlich angefressen ...

Hier geht es weiter
- in Rahmen unserer Begleitung von Marcel Titsch-Rivero auf der Seite 18mal18, dem Mann, der nun offiziell die Nummer 36 trägt.

Kommentare:

  1. och kid, guck mal in stefans blog eintrag. da spielt auch keiner mit. das ist das schöne am alleine sein. man ist nicht alleine:-)

    AntwortenLöschen
  2. Nö, ihr seiT nicht allein. Ich lese mit. Heimlich. Aber unheimlich gern. Gespannt bin ich auf die weitere Entwicklung seit ich ihn in der Vorbereitung 2-3 mal gesehen habe. Und auf die Entwicklung des sehr lesenswerten Blogs.

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe das Gefühl, Beve & Stefan haben das Gefühl für die Guten, die Legenden. Es geht etwas in dieser Saison.

    Ich freue mich für Marcel Tisch-Rivero & ich freue mich, daß es etwas über ihn zu schreiben gibt für die Biographen.

    Und Kid: Du bist nicht allein, wenn Du träumst von der Liebe ... & wir sind doch alle bei Dir. Immer gerne bei Dir!

    Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen,
    Fritsch.

    AntwortenLöschen
  4. Ihr habt aber auch einen Riecher: 18+18 = 36. :)

    AntwortenLöschen
  5. Klasse. In der "Heimspiel"-Beilage der heutigen FR hat es - kleines Minus für die Redaktion - Marcel Titsch-Rivero noch nicht in den Kader geschafft, und das, obwohl ihn Jugendleiter Armin Kraaz auf derselben Seite ausdrücklich erwähnt (".. wird früher oder später den Sprung machen .."). Beim "Premium-Partner" sieht es nicht besser aus. Auch dort ist die Nummer 36 in der aktuellen Kaderaufstellung noch nicht mit dabei.

    Mir fällt das jetzt natürlich sofort auf und ich prangere es natürlich an.

    Na ja, das wird schon. Wir haben ihn dank Euch jedenfalls auf dem Schirm. :-)

    AntwortenLöschen
  6. anprangern ist gut tom - wir bleiben dran :-)

    danke euch allen für die wohlwollende aufnahme unseres projektes - bleibt uns und marcel gewogen.

    viele grüße

    beve

    AntwortenLöschen
  7. Skandal! Marcel immer noch nicht im aktuellen "Heimspiel"-Kader der FR. Die Nummer 36 fehlt nach wie vor. Nach der Nummer 35 Marcos Alvarez ist Schluss.

    Und das trotz des Artikels von Thomas Kilchenstein. Und in der "Arena" des "Premiumpartners" ist es natürlich nicht besser.

    Was ist die Steigerung von "anprangern"? :-((

    AntwortenLöschen
  8. Die Fr, die behauptet hat ja auch, dass sie marcel begleitet. die sollen mal lieber sich selbst begleiten.

    eine steigerung zu anprangern fällt mir jedoch auch nicht ein.

    dank und gruß

    beve

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.