Sonntag, 20. September 2009

Hilfe für Lea

Folgender Hinweis erreichte mich, gerne leite ich ihn weiter:

"Hallo alle miteinander,

ich heiße Lea Quäl, bin 3 Jahre alt und komme aus Maintal. Seit meiner Geburt leide ich am Femurhypoplasie-Gesichtsdysmorphie-Syndrom, welches es weltweit nur 100-mal gibt. Darunter leide ich beidseitig an PFFD (proximaler Femurdefekt). Es handelt sich dabei um eine angeborene Fehlbildung der Oberschenkel (Verkürzung) mit unterentwickelter Hüfte. Um eine Verschlimmerung zu vermeiden und um halbwegs laufen zu können, bin ich gezwungen, rechts eine Unterschenkelorthese und links eine Oberschenkelorthese zu tragen. Einen besseren Einblick in meine Welt findet ihr auf der durch meine Eltern liebevoll gestalteten Homepage: klick.

Mein rechter Oberschenkel ist verkürzt, die Hüftpfanne ist steil und flach (Coxa vara) und die knöcherne Verbindung zwischen Hüftkopf und Oberschenkel fehlt, sie scheint knorpelig zu sein. Diese Seite kann mein Orthopäde selbst operativ behandeln. Das Problem ist meine linke Seite. Seit meiner Geburt haben uns die Ärzte nur sehr wenig Hoffnung gemacht, dass ich links überhaupt eine Hüfte habe. Doch meine Eltern, Familie und Freunde haben die Hoffnung nie aufgegeben.

Das Hoffen hat sich gelohnt, wie sich jetzt bei einem Kernspin (MRT) herausgestellt hat. Auf meiner linken Seite ist eine zwar winzig kleine Hüfte, aber immerhin eine Hüfte. Doch dies gestaltet sich kompliziert. Der Oberschenkel ist sehr kurz (derzeit 4,5 cm bis 5 cm kürzer als rechts), der Schaft sehr dünn und er steht direkt am Becken, woraus die Gefahr entsteht, dass sich der Oberschenkel ins Becken hinein bohrt. Der Hüftkopf ist sehr klein, sein Durchmesser beträgt etwa 0,5 cm. Die Hüftpfanne ist sehr flach, steil und kaum angelegt. Aber es gibt einen amerikanischen, sehr erfahrenen Spezialisten, der es operativ behandeln kann. Er würde versuchen, meine Hüfte instand zu setzen. Wie uns erklärt wurde, würde er ein Stück vom oberen Teil des Oberschenkels abtrennen und dieses Stück als Verbindung zwischen Hüftkopf und Oberschenkel benutzen, welches dann an beiden Punkten fixiert wird. Außerdem würde er versuchen, meine Hüftpfanne in die richtige bzw. bessere Position zu bringen. Danach muss ich bis zu 14 Wochen im Gips liegen.

Diese Operation würde er in Deutschland in meiner behandelnden Klinik (BHZ Vogtareuth) durchführen, wahrscheinlich schon im Januar 2010. Dadurch erspart er uns die teure Behandlung in den USA. Die Krankenkasse übernimmt zwar die Kosten, die in Deutschland entstehen, aber nicht die Kosten für den amerikanischen Spezialisten. Die Kosten für ihn belaufen sich auf mindestens 25.000 Euro, wobei die genaue Summe erst in den nächsten Wochen bekannt wird.

Und genau hier brauche ich Eure Hilfe. Meine Eltern können diese hohe Summe nicht so einfach aufbringen, setzen aber alles daran, mir diese einzige Chance auf ein unbeschwerteres und schmerzfreieres Leben zu ermöglichen.

Deshalb organisieren meine Eltern mit viel Unterstützung verschiedene Aktionen. Dank eines Aufrufes des Hessischen Rundfunks in der Sportsendung heimspiel!, sich beim HR zu melden, wenn man einen karitativen Zweck kennt, wofür der handsignierte Trainingsanzug von Christoph Spycher, Mannschaftskapitän von Eintracht Frankfurt und Schweizer Nationalspieler, versteigert werden soll und aufmerksamen Freunden von uns, die sich dort hingewendet haben, wird es nun für mich eine eBay-Auktion geben. Die Auktion startet am Sonntag, den 20.09.2009!

Also, bietet bitte auf eBay mit! Zur Auktion kommt ihr, wenn ihr auf diesen Link klickt. Vielen Dank fürs Lesen, an alle Bieter und vor allem an Eintracht Frankfurt, Christoph Spycher und die Sendung heimspiel im HR!

Ihr könnt natürlich auch gerne Geld spenden. Dieses geht an den uns unterstützenden Verein die Deutsche Lebensbrücke e.V. unter dem Stichwort "Lea helfen".

Bankverbindung:
Deutsche Lebensbrücke e.V.
Commerzbank (vormals Dresdner Bank) München
Konto-Nr.: 3456 90 000
BLZ: 700 800 00
Stichwort: Lea helfen

Bei Bedarf kann auch eine Spendenquittung ausgestellt werden, hierzu muss zusätzlich im Verwendungszweck der Name und die Adresse angegeben werden.

Vielen Dank für Eure Hilfe!"

Kommentare:

  1. Hi Beve,

    vielen Dank, dass Du auch den Bericht über Lea
    reingestellt hast und damit auch auf die Auktion hinweißt.
    Ihr Fußball- Jungs seid einfach KLASSE.
    GLG Anja (nickelchen69)

    AntwortenLöschen
  2. Bitteschön. Einen kleinen Beitrag hier einzustellen ist einfach. Das Leben nicht.

    Viele Grüße und alles Gute

    beve

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.